Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

2.2 Themenbezogene Bildungs- und Erziehungsziele

Grundlage von Bildungsprozessen ist die Wahrnehmung der Wirklichkeit mit allen Sinnen.
Für die Kleinsten ist es wichtig, dass sie die Möglichkeit bekommen, die Welt mit allen ihren Sinnen wahrzunehmen.

Deshalb achten wir sowohl bei der Raumgestaltung als auch bei der Auswahl der Spielmaterialien und allen Tätigkeiten im Alltag darauf, diesem Bedürfnis gerecht zu werden. Das angebotene didaktische Material ist so konzipiert, dass es die Kinder zum Tun auffordert und ihre angeborene Neugier weckt.

Bildung braucht Beziehungen und feste Bezugspersonen, die dem Kind liebevoll zugewandt sind und ihm das Gefühl von Geborgenheit vermitteln. In allen Bereichen der Kindertagesstätte arbeiten deshalb Fachkräfte, die sich auf den jeweiligen Bereich spezialisiert haben (z.B. durch Fortbildungen). Kinder brauchen Anregungen für gelingende Bildungsprozesse. Beobachtung und Dokumentation ist hierbei die Grundlage für die pädagogische Arbeit mit den Kindern.
In unserer Kindertagesstätte wird daher mit verschiedenen Beobachtungsinstrumenten, wie z.B. „Grenzsteine der kindlichen Entwicklung“ (in Anlehnung an Petermann & Koglin, EBD 3 – 48 Monate), Perik oder Seldak, gearbeitet. Außerdem wird ein Portfolio über die persönliche Entwicklung des Kindes gestaltet. Diese Beobachtungsformen geben nicht nur eine Übersicht über die kindliche Entwicklung, sondern bieten auch die Möglichkeit, ein individuelles Entwicklungsprofil zu erstellen. Hier knüpfen wir an und unterstützen die Lernprozesse des Kindes.

Im Folgenden werden alle themenbezogenen Bildungs- und Erziehungsziele und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten genannt. Es ist zu beachten, dass nicht alle Ziele und Möglichkeiten der Umsetzung aufgeführt werden können, sondern nur einige davon beispielhaft aufgezählt werden.

Religiöse Erziehung in der Kindertagesstätte richtet sich nach dem Leitbild unserer evangelischen Kirchengemeinde und der kindlichen Religiosität in altersgemäßer Weise.  ...mehr
Sprache bildet sich in den ersten Lebensjahren eines Kindes aus.  ...mehr
Mathematische Bildung erlangt in der heutigen Wissensgesellschaft zentrale Bedeutung.  ...mehr
Umwelterziehung versteht sich als ganzheitliche Erziehung, die alle Sinne des Kindes ansprechen soll.  ...mehr
Es ist wichtig, den Kindern bereits m Kleinkindalter grundlegendes naturwissenschaftliches und technisches Wissen näher zu bringen.  ...mehr
Angeregt durch die Auseinandersetzung mit Kunst entfalten Kinder ihr kreatives und künstlerisches Potential und ihr Urteilsvermögen.  ...mehr
Musik kann Geschichten und Gefühle widerspiegeln. Sie kann zu einem Ausdrucksmittel für Menschen werden.  ...mehr
Bei Bewegungserziehung handelt es sich um angeleitete oder freie, betreute und regelmäßige Bewegungszeiten.  ...mehr
Gesundheit ist mehr als nur das „Frei-Sein“ von Krankheiten.  ...mehr
Medienkompetenz meint einen bewussten, kritisch-reflexiven, sachgerechten, selbstbestimmten und verantwortlichen Umgang mit Medien.  ...mehr

drucken nach oben