Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Dekanat Gunzenhausen  |  E-Mail: info@dekanat-gunzenhausen.de  |  Online: http://www.dekanat-gunzenhausen.de

Ausflug Frauenkreis und Seniorenkreis 2017


Der diesjährigen Ausflug des Senioren- und des Frauenkreises der Kirchengemeinden Altenmuhr und Neuenmuhr führte nach Rain am Lech. Dort befindet sich der Erlebnis - Blumenpark Dehner. Offensichtlich war dies ein sehr begehrtes Ziel, denn es hatten sich mehr als 40 Personen angemeldet. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite: Sonnenschein, aber nicht zu heiß; immer wieder wehte ein angenehmes Lüftchen. Wie schon in den zurückliegenden Jahren saß in bewährter Weise Seniorchef Barthel selbst am Steuer des Busses.

Der Blumenpark Dehner erstreckt sich über 50 000 qm. Der Besuch ist kostenlos. Die wunderschöne Parklandschaft ist in viele Einzelbereiche aufgeteilt mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Empfangen wird man von der Blüten - Galerie mit einer Vielfalt von Blumen, Sträuchern, mediterranen Kübelpflanzen und Schmuck-Gräsern. Der Blick fällt dann sehr schnell auf die große Blumenuhr mit einem Glockenspiel. Viermal täglich erklingen bekannte Melodien. Wir konnten den Walzer "An der schönen blauen Donau" genießen. Wasserläufe, teilweise über Steintreppen und mit einem kleinen Wasserfall plätschern dahin. Stauden, zum Teil japanischen Ursprungs säumen ihren Lauf. Teiche mit großen Seerosen und Schilfgürteln verströmen Ruhe. An anderer Stelle säumen Palmen, Bananenstauden, Bonsais und zurecht geschnittene Eiben den Weg. Auch ein Kräutergarten ist zu finden mit einer Vielzahl unterschiedlicher Minzen. Besonders ansprechend ist der Lavendelgarten. Bis zu 30 verschiedene Arten werden gezeigt. Natürlich darf auch ein Rosengarten nicht fehlen. Neben den Beetrosen sind auch die Kletterrosen herrlich anzuschauen. Auch sie verströmen einen angenehmen, manchmal auch betörenden Duft. Eine besondere Attraktion und vom Publikum umlagert ist die Flamingoanlage. Sie grenzt direkt an den Außenbereich des Restaurants, so dass man den Kaffee mit Flamingoblick genießen kann. Angegliedert ist dem Blumenpark ein Natur-Lehrgarten, der die verschiedenen Lebensräume, wie z. B. Wiese, Hecke, Wasser, Boden vorstellt. Hier sind besonders Schulklassen gern gesehene Gäste.

Nach etwa eineinhalb Stunden war der Rundgang beendet und die Einkehr ins Restaurant zu Kaffee und Kuchen oder Eis ein willkommener Abschluss. Manche Teilnehmer nutzten natürlich gerne die Möglichkeit, im Gartencenter Blumen oder Stauden einzukaufen. Auf der Rückfahrt wurde im Bus noch kräftig gesungen. Alle waren sich einig, es war eine wunderbarer, erlebnisreicher und interessanter Ausflug. Man ist schon gespannt, wo es im kommenden Jahr hin geht.

Hans Rohn

 

Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-1 Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-2 Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-3
Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-4 Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-5 Grossansicht in neuem Fenster: muhr_sen_17-6

 

Renate Müller

drucken nach oben